Wie viele Regeln braucht das Spiel?

doll-1312210 @freeimages

Oft, wenn ich andere Mütter mit ihren Kindern spielen sehe, frage ich mich, ob ich nur extrem ahnungslos bin oder die anderen einfach komisch. Ich weiß nicht, wie man mit einem Kind spielt, wusste nicht, dass es da bestimmte Regeln gibt, ich lasse meine Tochter einfach machen und gehe darauf ein. Ich habe ihr noch nicht gezeigt, wie man richtig mit Puppen spielt, denn ich glaube nicht, dass es ein richtig und falsch beim Spielen gibt. Doch schon oft habe ich aus anderen Mündern Sätze wie: ‚Spiel richtig‘, oder ‚Nein, so spielt man nicht damit‘ gehört.

Ich blicke diese Mütter dann verständnislos an. Warum meinen sie eigentlich, dass sie besser wissen, wie man beispielsweise mit Puppen spielt, als ihre Kinder? Vor kurzem hörte ich meine Schwägerin ihre Tochter ermahnen, sie könne nicht mit ihrer Babypuppe und den Barbies gleichzeitig spielen. Als meine vierjährige Nichte darauf antwortete, dass das Baby aber auch die Barbies anziehen und kämmen möchte, sagte meine Schwägerin nur: „Nein das geht nicht. Ein Baby kann nicht mit Barbies spielen. Du kannst dem Baby das Fläschen geben oder es schlafen legen.“ Häh???!!! Wie gesagt, ich hab ja keine Ahnung vom richtigen Spielen, aber ich fand das sehr niedlich von meiner Nichte und ziemlich blöd von meiner Schwägerin.

Neulich wurde ich von einem anderen Kind auf dem Spielplatz angesprochen. Es wollte mich darauf hinweisen, dass meine Tochter Blätter und Kastanien vom Boden aufsammle, um daraus eine Suppe kochen zu können. „Das geht doch gar nicht. Das sind nur Blätter und die hebt man nicht auf“, sagte mir der kleine Junge. Ich fand das sehr schade. Denn wenn mein Kind aus Blättern etwas kochen möchte und der Meinung ist, sie serviert mir ein Drei-Gänge-Sterne-Menü, dann lasse ich sie erstens machen, spiele zweitens nicht nur mit, sondern lobe ihre Kochkünste und freu mich drittens über ihre Phantasie. Ich finde es ganz wunderbar, wie sie aus kleinen Dinge eine Nachmittagsbeschäftigung zaubert und lasse mich vollkommen darauf ein. Ich finde das auch viel entspannter, als mir selber Spiele auszudenken und gar noch Regeln einhalten zu müssen. Die wird sie noch ein Leben lang haben und wenigstens beim Spielen möchte ich ihr Freiheit lassen. Da kann sie entscheiden was gemacht wird und wie es gemacht wird.

Wie ist das bei euch? Lasst ihr eure Kinder einfach mal drauf los spielen (Ihr seid wohl alle so verrückt wie ich???) oder gibt es Regeln, wie Babypuppen sind nur Babys, Züge dürfen nur auf den Schienen fahren oder Schaufeln sind nur für den Sandkasten?