Marias Eintopf mit Calamares und Tintenfischen

Nachdem ich nach dem Rezept von meinem leckeren Eintopf heute mittag gefragt wurde hier nun die Zubereitung. Das Rezept stammt von meiner Schwiegermutter Maria.Auch meine kleine Tochter schleckert den übrigens schon mit. Dieser Eintopf ist typisch für die Gegend, in der ich wohne, zwischen Málaga und Marbella. Er wird mittags entweder als erster Gang oder als Hauptgericht gegessen und wärmt herrlich von innen. Denn ob man es glaubt oder nicht, das haben wir hier bitter nötig, denn es wird auch hier in Südspanien kalt, vor allem in den Häusern, die über keine Zentralheizung verfügen. Also, los gehts:

Zutaten (Maria kocht alles nach Gefühl, mit Mengenangaben kann ich also nicht dienen):

  1. Kartoffeln
  2. Tomaten
  3. Paprikaschoten
  4. Erbsen
  5. Calamaresringe
  6. zerkleinerte Tintenfischteile, also Tentakel und so
  7. Nelken
  8. Lorbeer
  9. Pfefferkörner
  10. etwas Paprikapulver

Die Kartoffeln mit den Tomaten, Paprikaschoten und Erbsen zusammen mit den Gewürzen, etwas Salz und Pfeffer in Wasser zum Kochen bringen und circa 10-15 Minuten köcheln. Wenn sie gar sind, die Tomaten und Paprika entfernen und beiseite stellen. Calamares und Tintenfischteile hinzufügen. Während das schön vor sich hin köchelt die Paprika und Tomate mit dem Pürierstab oder ähnlichem zermatschen und der Suppe wir hinzufügen. Das gibt dem Ganzen eine schöne Farbe und Konsistenz. Jetzt würde ich einfach raten, abzuschmecken und fertig! Man kann auch noch Fischfilet auf die Zutatenliste schreiben, schmeckt auch gut in der Suppe.

Also, buen aprovecho und guten Appetit!